Wissenswertes:

Filme nutzen sich im Laufe der Zeit ab. Auf der Oberflaeche entstehen Kratzer, die Perforation verschleisst. Aufgrund des Alters wird das Material sproede es kann auch reissen.

 

 

Filmtransfer auf DVD

Filmtransfer auf DVD überspielen zum Erhalt der Erinnerungen und immer wieder ansehen
Durch professionelle Geräte kommt es nicht mehr zu verschwommenen Bildern, Streifen oder Flackern beim Überspielen vom Schmalfilm auf eine Videokassette. Dies ist bei Einsatz des Transfer-Spiegels der Fall. Die Tonabtastung erfolgt ebenfalls elektronisch und wird sofort auf die Kassette gebracht. Nebengeräusche werden so nicht übertragen. Im Bereich des Super 8 Filmes gibt es zur Übertragung den Elmo TRV S-8 CCD, für die N 8 Filme kann der Elmo TRV R-8 CCD  eingesetzt werden oder der Fumeo 9131 und für den 16 mm Film gibt es den TRV 16 CCD.  Speziell zum kopieren von Filmen wurden diese Geräte entwickelt. Flächenabtastung wird das Verfahren genannt. Dies bedeutet, dass der lichtempfindliche Halbleiter den Film beim Überspielvorgang direkt abtastet. Durch musikalische Vertonung kann der Film noch aufgewertet und interessanter gemacht werden. Filmtranser bedeutet schlichtweg die Übertragung von Filmen auf eine Videodomäne. Der film durchläuft eine Apparatur. Hier wird jedes einzelne Bild digital abfotografiert. Das so genannte Scanning, also die Auflösung beträgt bis zu 8 K  das bedeutet 8 Millionen Bildpunkte. Anschließend erfolgt eine Full-HD Auflösung mit 1920x1080 Bildpunkten. Dies ist die momentan höchst verfügbare Auflösung für eine Videoapplikation. Aufgrund neuer Speichermedien wie HD-DVD und Blu-ray Disc (BD)  und Encoding-Verfahren wie H.264 und VC-1 ist es möglich so große Datenmengen zu erzielen. Für eine gute Filmqualität sind Displays nötig. Diese müssen die native 1080p-Auflösung ohne Verluste darstellen können.

Solche Geräte brauchen Sie in Zukunft nicht mehr!!Filmtransfer auf DVD

Filme digitalisieren
Filmtransfer
Schmalfilm abtasten
Schmalfilm überspielen
Betamax Videokassette
Video auf DVD